Erweiterung KGS Sehnde
Ort: Sehnde
Bauherr: Stadt Sehnde

 

Leistungsphasen: 1-8
Fertigstellung: 2020
BGF:  2.720 m²
BRI: 10.850 m³
Fotos: Olaf Mahlstedt

Dieser schwarze Block im Divi muß die ID social haben. Ansonsten ist egal, was hier steht.
previous arrow
next arrow
Slider
Erweiterung KGS Sehnde
Der freistehende dreigeschossige Bau für 420 Schüler*innen markiert den östlichen Abschluss des Schulcampus und wird von Süden über den Pausenhof erschlossen. Eine kleine Arkade markiert den Eingang. Der eingeschossig herausspringende große Orchesterraum fasst den Pausenhof ein und ist mit einer Glasfaltwand für Freiluftkonzerte nutzbar. Über dem Erdgeschoss (mit Musikräumen, kleiner Pausenhalle und 2 allgemeinen Unterrichtsräumen) sind die beiden Obergeschosse mit je 6 allgemeinen Unterrichtsräumen und je 2 offenen Lernzonen angeordnet. Diese werden pro Geschoss in je zwei Nutzungseinheiten/ Lerncluster aufgeteilt, wodurch eine einladende Möblierung und Lernnutzung der offenen Bereiche ermöglich wird.

 

Es wurde ein natürliches Lüftungskonzept mit Zuluft über Fensterflügel und Wetterschutzgitter realisiert. Für den sommerlichen Wärmeschutz ist eine Nachtauskühlung mit Querlüftungsmöglichkeit vorgesehen.