Errichtung einer 2-zügigen Grundschule durch Neubau sowie Umbau des Bestandsgebäudes
Ort: Münster-Gievenbeck
Ausloberin: Stadt Münster

 

Leistungsphasen: Wettbewerb
Fertigstellung: –
BGF:  2.500 m²
BRI: 11.000 m³

Dieser schwarze Block im Divi muß die ID social haben. Ansonsten ist egal, was hier steht.
previous arrow
next arrow
Slider
Grundschule Oxford-Quartier

Wie im Masterplan vorgedacht, respektiert der neue Schulbaukörper die gegebenen Raumkanten. Der Verbindungsbau zum Uhrenturmgebäude schiebt sich als gläserne Passage dazwischen, wodurch sich der Grünraum zwischen den Bestandsgebäuden optisch fortsetzt. Abweichend vom Masterplan wird das Mehrzweckspielfeld in den Quartiersplatz eingeschoben. Diese Position stärkt die beabsichtigte öffentliche und urbane Wirkung des Spielfeldes und integriert den Schulbaukörper in den Quartiersplatz.

 

Der Hauptzugang zur Schule ist zentral und eindeutig formuliert. der „durchgesteckte“ Windfang bildet gleichzeitig den Zugang zum rückseitigen Schulhof. An seiner östlichen Seite, gegenüber vom Forum, schließt sich der zweigeschossige Klassentrakt mit den Unterrichtsclustern an.

 

Die eigenständige und zeitgenössische Außenraumgestaltung bildet einen spannenden Kontrast zum historischen Kontext. Neubau und Bestandsgebäude werden zu einem Quartiersbaustein mit hoher Identifikation für Schüler und Bewohner zusammengefasst und es entsteht ein qualitätsvoller, multifunktional nutzbarer Spiel- und Rückzugsort für Schüler und Bewohner.

 

Freiraumplanung: nsp landschaftsarchitekten stadtplaner PartGmbB