Wettbewerb Osterholz-Scharmbeck “Innenstadt”

Ort: Osterholz-Scharmbeck
Ausloberin: Stadt Osterholz-Scharmbeck

 

Leistungsphasen: Städtebaulicher Realisierungswettbewerb
Fertigstellung: –
BGF:  –
BRI: –

Dieser schwarze Block im Divi muß die ID social haben. Ansonsten ist egal, was hier steht.

previous arrow
next arrow
Slider

Wettbewerb Osterholz-Scharmbeck “Innenstadt”

Aus dem Kontext vor Ort aufgefundener Strukturen wird eine transformierte Typologie abgeleitet. Diese sieht vor, dass das zu planende Bauvolumen in drei jeweils zweigeschossige Einzelgebäude aufgeteilt wird, deren Proportion, Fassadenlänge und Dachform aus der Maßstäblichkeit des Ortes entwickelt wird. Während die zwei L-förmigen Baukörper des neuen Ensembles zum einen den nördlichen Blockrand komplettieren und fassen, sowie die Häuserzeile der Fußgängerzone sinnvoll bis zur Kirche weiterführen, schafft der dritte Solitärbaukörper den städtebaulichen Brückenschlag zur kleinteiligen und gestreuten Nutzung um die Kirche. In ihrem Zusammenwirken lassen sie ein eigenständiges, gewachsenes und gemeinschaftliches Gebäudeensemble mit Gassen, Wegen sowie einem gemeinschaftlichen Hof entstehen, welches dem dichten Charakter eines Altstadtquartiers entlehnt ist.

Im übergeordneten Kontext ist geplant den Stadtpark mittels einer Allmende in die Stadtmitte hineinzuziehen. Das neue Gebäudeensemble bildet durch das Zusammenwirken mit der Kirche, dem alten Pfarrhaus, den westlich und südlich angrenzenden Plätzen sowie dem ehemaligen Mühlenteich im Norden die Weiterführung des Stadtparks – den neuen Kirchpark in der Stadtmitte.Als besondere Qualität wird der bestehende Bachlauf des Scharmbecker Bachs aufgewertet. Durch behutsame Freilegung des bewachsenen Bachs wird dieser wieder erlebbar gemacht. Ein teilweise neu angelegter Rundweg am Bachlauf entlang, durch den Stadtpark, die Allmende und den Kirchpark bildet ein verbindendes Element, welches durch Materialität sowie ein kommunikatives Leitsystem Bürger- und Besucher*innen die Möglichkeit bietet durch die Stadt geleitet zu werden und diese zu entdecken.